Artists ::   UNERHOERT musikalisch
 
Michael Vorfeld, Berlin

eMail-Adresse:
vorfeld@gmx.net
Homepage:
www.vorfeld.org

Bisherige UNERHÖRT-Projekte:
art media Festival, Gluhlampenmusik

Michael Vorfeld
Über Michael Vorfeld:

1982-84 Studium der freien Kunst in Köln
1985-90 Studium der visuellen Kommunikation in Kassel
lebt in Berlin

Michael Vorfeld arbeitet als Musiker und bildender Künstler.
Er spielt Perkussion und selbst entworfene Saiteninstrumente und arbeitet im Bereich experimentelle Musik, improvisierte Musik und Klangkunst.
Realisierung von Licht/Klang-Installationen und Performances. Arbeiten mit Fotografie und Film.

Neben Solo-Aktivitäten ist er Mitglied verschiedener Formationen und arbeitet mit Künstlern aus unterschiedlichen Bereichen.
Teilnahme an der documenta 8, Kassel und beim Folkwang Festival, Essen mit der Klang Performance Gruppe „Heinrich Mucken“.

Arbeiten im Bereich Medienkunst mit Präsentationen u.a. beim „Outer Ear Festival“, Chicago, im „Plan B“, Tokyo, bei der „Brückenmusik VI“, Köln , bei „Rencontres Internationales Paris/Berlin“, Paris und Berlin, im „Tesla“, Berlin.

Realisierung des 16mm Film „Leuchtstoff“ mit Präsentationen u.a. beim „Liquid Architecture“ Festival, Melbourne, beim „Portobello Film Festival“, London, beim „Antimatter Film Festival“, Victoria, Kanada, im „Klak“, temporäres Klangmuseum, Kassel, beim „Third International Film & Video Festival“, Museum of New Art, Detroit, beim „Outer Ear Festival“, Chicago.

Arbeiten im Theaterbereich mit Aufführungen u.a. im „Theaterhaus Gessnerallee“, Zürich, beim internationalem Theaterfestival, Logano, in den „Flottmann Hallen“, Herne, Theater Luzern, im Deutschen Pavillon bei der „EXPO 2000“.
Realisierung des 16 mm Filmes zur Produkton „Lautlos sterben Kranich und Uhu“ (Aktionstheater Kassel).

Kooperationen mit TänzerInnen mit Aufführungen u.a. in der Reihe „passiert“, Künstlerhaus am Deich, Bremen, in der „Alten Feuerwache“, Köln, im „Treffpunkt Rotebühlplatz“, Stuttgart, im Staatstheater, Kassel, im „Arsenal“, Metz, im „Museum Kunstpalast“, Düsseldorf, beim Festival „Tanz im August“ mit Sasha Waltz, beim Festival „Musique Action“, Nancy.

Realisierung zahlreicher ortsbezogener Arbeiten, wie z.B. im Planetarium Kassel und im Planetarium Hamburg, bei der „Kryptonale“ im Wasserspeicher Prenzlauer Berg, Berlin, beim Festival „de fire Elementer“ in einem Schwimmbad in Kopenhagen, in der Tiefgarage Friedrichsplatz, Kassel, an der Grenzstation Nordhorn (D) – Enschede (NL), im Botanischen Garten, Metz, am Schloss Solitude, Stuttgart. Umfangreiche Konzert-, Performance- und Ausstellungstätigkeiten in Europa, den USA, Asien und Australien.

Konzerte u.a. im „Palais des Beaux Arts“, Brüssel, in der „Tonhalle“, Düsseldorf, im „Podewil“, Berlin, in der „t-u-b-e“, Galerie für radiophone Kunst, München, beim Festival „Musique Innovatrices“, St. Etienne, in der „Akademie der Künste“, Berlin, im Goethe Institut, Hanoi, bei „Stichting Logos“, Gent, im „Kunsthaus“, Essen, im „Apollohuis“, Eindhoven, im „Archa Theater“, Prag, beim „Outer Ear“ Festival, Chicago, beim „Liquid Architecture“ Festival, Melbourne und Brisbane

Performances u.a. bei „Experimental Intermedia“, New York, im „Center of Contemporary Art“, Warschau, im „Zentrum für internationale Lichtkunst“, Unna, im „Skulpturtenmuseum“, Marl, im Kunstverein Kassel, im „Melkweg“, Amsterdam, beim Festival „among others“ im Künstlerhaus Dortmund, im „Museum Kunstpalast“, Düsseldorf, im „Museion“, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, Bozen.

Ausstellungen u.a. im Stadtmuseum Köln, im „Centre Pompidou“, Paris, im Kunstgewerbemuseum Frankfurt, im Architekturmuseum Basel, in „De Fabriek“, Eindhoven, in der „Städtischen Galerie“, Lüdenscheid, beim „Klang Art Festival“, Osnabrück, im Goethe Institut, Hanoi, bei „Art in General“, New York, in „The Substation“, Singapur, im Nationalmuseum Stettin, Polen, im „Hyde Park Art Center“, Chicago.

CD Veröffentlichungen

KLIMAZONEN Solo CD, NURNICHTNUR, 1992
SIEBEN FREUNDE Solo CD, NURNICHTNUR, 1995
4 TAPETEN 1 2 3 4 Sampler, Q – Tip Records, 1995
MUX TRIO mit Lesley Olson und Olaf Pyras, AufRuhr Records, 1996
MUSIKA A METRONOM Sampler, Metronom Records, 1998
ERDTÖNE Kompositionen von Martin Speicher, mit Martin Speicher, Hans Tammen, Georg Wolf, Hybrid Records, 1998
BOWED + POPPED Sampler, NURNICHTNUR, 1999
VON WELLEN UND ANDEREN TEILCHEN Solo CD, NURNICHTNUR, 2000
VESTIGE VERTICAL mit Lothar Fiedler und Michael Walz, x – tract Records, Podewil, 2001
AU DÉFAUT DU SILENCE mit Reinhold Friedl, trente oiseaux, 2001
KRAAKGELUIDEN Sampler, unsounds, 2003
MESSAGE URGENT mit Reinhold Friedl und Bernhard Günter, trente oiseaux, 2003
MISIIKI mit Burkhard Beins und Dirk Marwedel, Rossbin Production, 2003
t-u-b-e / reloaded mit Lou Mallozzi, DVD 5.1 Sampler, Schott Musik International, 2004
KREISEL mit Claus van Bebber, Creative Sources, 2005
HEINRICH MUCKEN acht CD-Box, NURNICHTNUR, 2006
PECH mit Reinhold Friedl, Room 40, 2006
RHÖN, Ensemble 2INCQ, NURNICHTNUR, 2006


Zurück zur Artists-Liste

 
 
:: Nach oben
:: Seite drucken
:: Seite zurück