Presse ::   UNERHOERT kritisch
 
:: Nachtschicht am Roter Sand

Event: NACHT-AKTIV - eine fotografische Schichtarbeit
Zeit: 22. August 2009 18 Uhr
Ort: Galerie 149, Bürger 149, Bremerhaven
Artists: Susanne Carstensen, Sabine Hartmann
Pressetexte: Nachtschicht am Roter Sand

Pressetext vom 24.08.2009:
Bremerhaven (ler). Wenn alle anderen dicht gemacht haben, herrscht im Supermarkt am Rotersand immer noch Betrieb – und an guten Tagen eine ganz besondere Atmosphäre.

Die Rentnerin erklärt dann dem thailändischen Seemann, wo der Senf zu finden ist, Stimmengewirr ertönt in mehreren Sprachen, und über allem eine Lautsprecherdurchsage: „Bitte eine Mitarbeiterin in die Spirituosenabteilung.“

„Der Supermarkt ist wohl der internationalste Ort in Bremerhaven“, meint Fotografin Susanne Carstensen, der dazu gemeinsam mit ihrer Kollegin Sabine Hartmann eine ungewöhnliche Aktion eingefallen ist. Vier Nächte lang bauten die beiden Frauen zusammen mit ihrem Team neben dem Eingang ein Zelt auf und baten die Einkaufenden, sich von ihnen fotografieren zu lassen.

Entstanden sind so 320 faszinierende Doppelporträts von Jugendlichen vor oder nach einer Party, Arbeitern aus dem nahen Hafen, Frauen und Männern, die nach der Arbeit noch den Einkauf erledigen, von Seeleuten, die sich für ihre Weiterreise mit Dingen des täglichen Bedarfs eindecken. Als Teil der Aktion bekam jeder der Porträtierten einen Fragebogen, auf dem er neben seinem Namen und Her­ kunftsland auch eintragen sollte, was er braucht und was er tatsächlich gekauft hat.

Dabei konnten die Wünsche und das, was sich im Einkaufswagen befand, übereinstimmen oder weit auseiweit auseiten“, „den richtigen Mann“ oder „Gesundheit und ein langes Leben“ ist in der einen Rubrik zu finden, „Bier und Zigaretten“, eine Tüte Knorr“ oder „Bismarckheringe“ in der anderen. „Es entwickel­ten sich vor dem Zelt regel­rechte Diskussionen über den Sinn des Lebens“, so Susanne Carstensen.

Die Ergebnisse des aus WIN-Mitteln finanzierten Projekts werden jetzt unter dem Titel „Nacht-Aktiv – Ein Fotoalbum“ als Gastausstel­lung in der Galerie 149 prä­sentiert, wobei nicht nur das Resultat, sondern auch der Entstehungsprozess eine Rol­le spielt. Eine dem Ort ent­sprechende Geräuschkulisse sorgt für die richtige Stimmung, die Ausstellung in der Bürgermeister-Smidt-Straße 149 läuft bis zum 28. August und ist täglich zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet.




Zurück zur Pressetext-Liste 2018

 
 
:: Nach oben
:: Seite drucken
:: Seite zurück